Biochemie nach Dr. Schüssler


Schüssler salz

 

 

 

 

 

 

 

Nach ihrem Entdecker Dr. Wilhelm Heinrich Schüssler

 

sollen viele Krankheiten auf einen Mangel an Mineralien im Körper zurückzuführen sein. Schüsslersalze sind keine Mineralstoffe im üblichen Sinn, sondern potenziert. Sie stehen in den Potenzen D6 und D12 zur Verfügung.

 

Bei der Biochemie nach Dr. Schüssler werden die fehlenden Mineralstoffe  ergänzt, in der Homöopathie wird das Mittel nach dem Ähnlichkeitsprinzip ausgewählt, d.h. nach den Symptomen, die der erkrankte Mensch hat. Es gibt 12 Schüsslersalze und 12 Ergänzungsmittel. 

 

Der Gesetzgeber zählt die Schüßler-Salze zu den Homöopathika und damit zu den anerkannten besonderen Therapierichtungen ohne Anspruch auf Anerkennung durch die Schulmedizin.