Orthomolekulare Medizin (Mikro-Nährstoffe)


Folgende Mikronährstoffe werden in der orthomolekularen Medizin zur Erhaltung der Gesundheit eingesetzt

  • Vitamine 
  • Mineralstoffe
  • Spurenelemente
  • Aminosäuren
  • Enzyme

 

Bei Erkrankungen und der Einnahme von Medikamenten hat unser Körper einen erhöhten Bedarf an Vitalstoffen. Diagnostizierte Mängel werden durch Mikronährstoffe ausgeglichen und freie Radikale werden gebunden.

 

Sowohl bei akuten als auch bei chronischen Erkrankungen ist die ausreichende Versorgung mit Mikronährstoffen wichtig. Ebenso können Heilungsprozesse mit individueller Ernährung unterstützt werden. Die Ernährung spielt auch in der Schmerztherapie eine wichtige Rolle.


Wenn Sie Näheres rund um das Thema Mikronährstoffe wissen möchten, ich berate Sie gerne.



Es liegen zur Zeit noch keine validen wissenschaftlichen Studien in ausreichender Anzahl vor. Daher gibt es unterschiedliche wissenschaftliche Lager, die hinsichtlich Wirkung und Wirksamkeit noch keinen Konsens gefunden haben.